8. Orientalische Musik-Sommerakademie
30.8. - 2.9.2018 in 79235 Sulzburg/Germany

Gastland: Algerien

Workshops & Konzerte

"Die Menschen sind die Feinde dessen, was sie nicht kennen" (Ali Ibn Abi Talib, 598 - 661)

Aoud, Riqq/Rahmentrommeln, Nay, Kanun & Violine / Djoze sind die zentralen Instrumente der arabischen Musikkultur. Zusammen mit arabischem Gesang wird damit die gesamte Bandbreite der arabischen Musik abgedeckt. Es ist das Ziel dieses Wochenendes, den Teilnehmern der Workshops als auch den Konzertbesuchern einen Einstieg zum besseren Kennenlernen der arabischen Kultur, speziell der Musikkultur zu bieten. Mit Unterstützung durch die Stadt Sulzburg und LOTTO BW sowie der Deutsch- Tunesischen Gesellschaft und Tunisair und mit Hilfe der Dozenten, die allesamt erfahrene, professionelle Musiker und Lehrer sind, ist es erklärtes Ziel dieses Projektes, nicht nur im Unterricht zu den einzelnen Instrumenten sondern auch im gemeinsamen Musizieren diese fremde und zugleich immer näher kommende Welt zu erschließen. Die Musik als internationale Sprache ist das Medium dieses Begegnungsprojektes. In den verschiedenen Workshops gibt es Unterricht für alle Leistungsstufen, auch Einzelunterricht. Darüber hinaus werden sich kleine Ensembles bilden, die in Ihrer Arbeit von den Dozenten unterstützt und angeleitet werden. Für fortgeschrittene Teilnehmer wird auch Improvisation und Ornamentik angeboten. Als Dozenten konnten gewonnen werden:

Aoud: Nehad El Sayed, Cairo / bern, Schweiz - Mustafa Said, Ägypten / Beirut
Perkussion: Firas Hassan, Syrien / Belgien - Mike Turnbull, Dortmund
Gesang: Naziha Azzouz, Algerien / Lyon
Violine & Djoze: Bassem Hawar, Irak / Köln
Nay: Mohamad Fityan, Syrien / Berlin -
Kanun: Mohamed El Amine Kalai, Kairouan / Tunesien

Die Orientalische Musik-Sommerakademie ist ein in Deutschland & Europa einzigartiges Projekt mit Teilnehmern aus ganz Europa, welches den Teilnehmern und Konzertbesuchern die Kultur des Orients näher bringt und Verständnis vermitteln möchte, welches gerade zu Zeiten des arabischen Umbruchs und der aktuellen Situationen von besonderem Interesse und Bedeutung ist.